Sonntag, 15. November 2009

Erledigt......

habe ich heute zum Glück die "Näharbeit" für die diesjährige Ballettaufführung meiner Großen. Jedes Jahr Anfang Dezember hat meine Große eine sehr aufwendige Aufführung in der Stadthalle. Die Ballettschule macht dies seit über 40Jahren und jedes Jahr wird ein anderes Stück gespielt. Das heißt es werden die unterschiedlichsten Geschichten bzw Märchen in Ballettstücke "umgewandelt". Kurz nach den Sommerferien wird das große Geheimnis, welches Stück es in diesem Jahr ist, gelüftet und die Proben in den einzelnen Stunden fangen an.

Dieses Jahr ist es die Geschichte "Der kleine Prinz". Bis auf die Allerkleinsten (wozu in diesem Jahr auch noch meine Lütte gehört) machen alle Schüler (ca 200) mit.

Ab November gibt es dann auch Proben am Wochenende und Anfang November ist dann die sogenannte Kostümbesprechung. Dort bekommen wir Eltern den Stoff, den wir für das Kostüm der Kinder benötigen mit der Anleitung, wie es genäht werden soll, mit nach Hause und Ende November ist dann die Kostümprobe. Leider haben wir auch in diesem Jahr wieder ein Kostüm aus Pannesamt. Ich hasse es das zu vernähen. Aber nun ist es ja geschafft!!!! Franziska`s Gruppe sind diesmal Könige, mit Mänteln. Diese galt es zu nähen. Et voila:


Nur die Haken zum Zumachen habe ich noch nicht drangemacht. Denn trotz der genauen Anweisungen, kommen immer die unterschiedlichsten Modelle dabei heraus. Da aber ganz großen Wert auf ein einheitliches Bild gelegt wird, werde ich den erst nach der Anprobe drannähen. Boa, wat bin ich froh, daß ich das von meiner TODO-Liste streichen kann!!!


So nun aber noch die versprochenen Bilder von meinem US-Umschlag. Seit längerer Zeit spiele ich mit dem Gedanken, Knöpfe selber zu beziehen. Bin aber bei meiner Suche nach einer entsprechenden Maschine noch nicht auf DAS Richtige gestoßen. Ihr müßt wissen, daß ich ein ausgesprochener "Maschinen-Junkie" bin. Wenn ich etwas tolles Neues sehe, dann muß ich das meistens haben. Dementsprechend ist mein "Fuhrpark" auch recht ansehnlich. Wie gesagt, war aber bisher für meine Knopfidee noch nicht das Ultimative dabei. Bis ich bei meinem Surfen durch das WWW auf dies hier gestoßen bin:



Es sind "Knopfrohlinge" die man mit einem ganz einfachen "Tool" selber beziehen kann. Das Tool ist eine Weichgummiform mit einer Art Plastikdeckel. Die Knöpfe sind zwar relativ leicht, aber eine Wäsche bei 30Grad in der Waschmaschine überstehen sie problemlos. Sie rosten auch nicht. Wahrscheinlich schlagen diejenigen mit einer "Profi-Maschine" die Hände über dem Kopf zusammen, aber für meine Zwecke reicht es vollkommen. Diese Knöpfe haben einen Durchmesser von ca 3cm und haben einen Haken zum Annähen. Es gibt sie auch ohne Haken und damit habe ich dies gemacht:

Diese "Haarklemmjes" hat mir meine Kleine schon gleich abgeluxt. Sie passen zu den "Haarknöpjes" die ich mit einem Haargummi versehen habe. Die Knöpjes haben einen Durch- messer von ca 4cm und haben hinten auch einen Haken.

Eine Idee habe ich noch nicht realisiert, dazu in der nächsten Zeit mehr.


Ups, nun ist dies aber ein superlanger Post geworden. Aber versprochen ist versprochen!!

GGLG


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen