Mittwoch, 21. Dezember 2011

Die letzten.......

..... Auftragsarbeiten sind fertig. Leider kann ich Euch davon noch keine Fotos zeigen, da ich nicht weiß wer denn hier so alles mit liest. Aber NACH dem Fest werde ich Euch etwas davon zeigen.

Vor ein paar Wochen habe ich auf einem wunderschönen dänischen Blog diesen ganz entzückenden Engel entdeckt. Es gab kein Halten mehr und ich mußte unbedingt versuchen ihn zum Leben zu erwecken:

Das Material ist Fi*mo. Mit den langen Armen und Beinen habe erst ganz schön gekämpft. Bis ich auf die Idee mit dem Draht gekommen bin.


Also habe ich ganz feinen Draht in Arme und Beine "gezogen" und schon hatten sie ein bischen mehr Halt und ließen sich wunderbar formen.


Die Federn habe ich vor dem Backen "angepaßt" und dann wieder herausgenommen. Erst nachdem der Süße seine Farbe bekommen hat, habe ich die Flügel wieder festgesteckt. Ich bin total begeistert von IHM. Ach, es gibt noch so viele schöne andere Figuren und es wird bestimmt nicht die Letzte gewesen sein. Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht mit den Fingern zu kneten und formen!

Dieses Jahr ist unsere Deko wieder in Silber mit ein bischen Farbe:


Die bunten Tupfer sind kleine, niedliche Pilze. Leider kann man sie, da es von oben fotografiert ist, nicht so gut sehen. An denen konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Und ein bischen Farbe tut ja auch gut!!!

Hier kann man sie ein bischen besser erkennen. Dies hängt an unserer Küchentür:


Im Wohnzimmer sind die Farben eher traditionell: rot und grün. Diese große Keks-Kugel-Dose habe ich vor Jahren gemacht und sie kommt jedes Jahr wieder zum Einsatz:


Der Deckel paßt nur auf diese Weise drauf, da jeder Weihnachtsmann einen anderen "Kopf" hat. Ist immer ein beliebtes Spiel den Deckel zu drehen und dann sehen zu müssen wie er paßt!!!

Ich wünsche Euch allen ganz schöne und frieldiche Weihnachtsfeiertage. Einen guten Start ins Neue Jahr. Ein gesundes, aufregendes und spannendes 2012!!!

Ganz viele liebe Grüße






Ps: Die Aufführung der Mädchen war ein voller Erfolg!



Montag, 28. November 2011

Dieses Jahr wird.....

....der Nußknacker aufgeführt.
Und endlich sind die Kostüme für die Mädchen fertig!!!
Da habe ich in diesem Jahr ordentlich geschwitzt! Beide brauchten einen Tüllrock mit diversen Lagen.
Die Kleine ist Pulverschnee, also das Ganze in weiß.

Das war das Stoffpaket das ich für sie bekommen habe:


Daraus sollte ein Rock und ein Trägeroberteil gefertigt werden. Nach ganz genauen Angaben von der Lehrerin:


Das Oberteil paßt leider nicht auf die Puppe. Es sieht zusammen aber ganz süß aus. Die Haare sollen zum Dutt gebunden werden.

Die Große ist eine Blume und das Stoffpaket bestand aus ziemlich schrillem grünen Tüll, kombiniert mit Lila. Der passende grüne Anzug ist zum Glück vom letzten Jahr noch da. Daran sollen nur noch Bänder in lila genäht werden.



In lila waren 24 Kreise dabei die zu Blumen gedreht und dann einzeln auf den Rock genäht werden mußten.


Dies sind die Rocklagen schon einmal gekräuselt:


So sieht der Rock dann fertig aus. Als er dann fertig war, bin ich doch sehr zufrieden gewesen.


Bei der Kostümprobe ist alles "abgesegnet" worden. Puh, ein Glück!!!



Nächsten Sonntag ist dann die Aufführung. Die Mädchen freuen sich schon sehr darauf und ich bin ganz gespannt, wie sie dann geschminkt in "voller Montur" aussehen!!!


Ich wollte Euch schon lange zeigen, was ich im Frühjahr bei meinem Goldschmiedekurs, den der Weihnachtsmann gebracht hatte, so gefertigt habe. Wir waren 5 befreundete Frauen und haben zwei Tage Zeit gehabt. Es war echt toll und es sind wirklich schöne Stück entstanden.



Ich wollte unbedingt einen Ring machen, und dachte erst, es wäre zu schwierig. Stellte sich aber heraus, daß wir damit auf jeden Fall angefangen hätten.



Wir konnten uns die Stärke und Breite des Ringes selber aussuchen und bestimmen. Da ich breite und dicke Ringe liebe, mußte es also so einer sein.






Er ist rundherum gefeilt und weil er mir zu "nackt" war, habe ich aus den Anfangsbuchstaben meiner Kinder ein "Logo" entworfen. Das habe ich auf ein feines Silberblech aufgemalt und dann mit einer Säge ausgeschnitten. Gar nicht so einfach. Aber es hat ganz gut geklappt. Dann ist es auf den Ring aufgelötet worden. Da der Ring matt ist, haben wir dann den "Buchstaben" schön poliert, damit er richtig glänzt.



Am zweiten Tag war dann noch Zeit und da ich eigentlich damals gern einen breiten Ehering gehabt hätte und wir uns aber für einen schmalen entschieden haben, habe ich mir noch einen Vorsteckring für den Ehering gemacht.



Der ist schmaler und dünner als der andere. In ihn habe ich die Namen meiner drei Familienmitglieder mit Punzenstempel gestempelt. Da das total schwer ist die Buchstaben gleichmäßig auf eine Höhe zu bekommen, sind sie zum Teil etwas verrutscht. Aber der Abstand zwischen den Buchstaben paßt, da ich das genau angezeichnet habe.



Das war wirklich ein schönes Wochenende und diese Ringe sind für mich etwas ganz Besonderes.



Der Weihnachtsmann hatte mir im letzten Jahr noch einen Kurs, den ich mir sehnlichst gewünscht hatte, geschenkt. Aber das zeige ich Euch das nächste Mal!!!



Nun muß ich noch ein bischen fleißig sein!



Ich hoffe Ihr hattet ein schönes 1. Adventwochenende und habt schon alle Türchen für Donnerstag gefüllt!!




GGLG








Montag, 14. November 2011

Schon bis jetzt......

....ein sehr, sehr aufregendes Jahr.

Im Sommer kam der Abschied von einer wirklich ganz wunderschönen Kindergartenzeit für
meine Kleine. Es kullerten doch so einige Tränchen. Und das nicht nur bei der Maus! Es waren so tolle 3 Jahre, daß es uns allen unheimlich schwer gefallen ist. Auch wenn die Vorfreude auf die Schule schon groß war.

Da aus unserer Gruppe der Großteil der Kinder "raus"gegangen ist, bekam jede der beiden Gruppen-Erzieherinnen einen seeeeehr langen Tischläufer. Jedes Kind hat sich mit dem Handabdruck und dem eigenhändig geschriebenen Namen darauf verewigt.


Von meiner Maus bekam dann am allerletzten Tag jede Erzieherin ein kleines Taschentuch, um die Tränen zu trocknen. Das war auch nötig!!!


Dann ging es für 4 Wochen ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zum ersten Mal seit Jahren im Sommer, um es einmal richtig auszunutzen! Wieder Erwarten waren die Temperaturen und das Klima sehr gut zu ertragen. Da wir sonst ja immer im Herbst geflogen sind, waren wir etwas skeptisch. Aber es war super. Diesmal war auch an langer Aufenthalt in Orlando dabei!!! Danach waren wir glücklich aber auch sehr "Parkmüde"!! Zum Erholen ging es dann wieder nach Naples! Ach war das SCHÖN!!!!!!


Kaum wieder zu Hause, stand das nächste Großereignis an: die Einschulung. Erst wollte ich eine Schultüte bestellen, aber dann packte mich der Ehrgeiz. Meine Maus war ganz begeistert und ich auch, aber ich muß sagen, in Serie gehe damit bestimmt NICHT!!

Wir hatten wunderschönes Wetter mit viel Sonnenschein und angenehmer Temperatur. Es war unsere größte Sorge, daß es regnen und kalt sein würde. Denn wir haben zu Hause auf der Terrasse gefeiert. Zwar ist unsere Überdachung (einfach ein Traum) rechtzeitig fertig geworden, aber alle darunter auf der Terrasse unterzubringen wäre wohl etwas eng gewesen. So war es natürlich viel schöner. Die Kinder hatten einen eigenen Tisch mit "Baldachin" auf dem Rasen und fanden es total gemütlich!!!! Bei der Deko bin ich ganz in rosa geblieben, da es die Lieblingsfarbe der kleinen Hauptperson ist!!


Auch die Große ist "eingeschult" worden. Nämlich in die Oberstufe. Nun sind sie die "GROßEN" und dürfen auch raus aus der Schule - was für ein Privileg!!!

Damit es nicht langweilig wurde, kam das nächste Ereignis auch sofort hinterher. Der Tag der offenen Werkstätten in unserem Ortsteil. Eine Freundin hatte mich gefragt, ob ich mich bei Ihr mit präsentieren wollte. Natürlich sehr gern. Wir hatten viele liebe Besucher und es waren nette Tage.


Nun kommt die arbeitsreiche Weihnachtszeit. Im Moment bin ich dabei für die Mädchen die Kostüme für Ihre Ballettaufführung zu nähen. Ziemlich schwierig dieses Mal, da es beides Tüllröcke mit mehreren Lagen sind. Und dieses Material ist doch recht störrisch. Ich mache drei Kreuze, wenn ich fertig bin. Ich werde Euch die Ergebnisse zeigen.


Für heute soll es das gewesen sein!!


Ein schöne Woche und seid lieb gegrüßt!




Alles NEU.....

...macht in diesem Falle nicht der Mai, sondern der November!!!

Ich melde mich zurück!!

Meine Homepage wurde "aufgepeppt" und nun ist dort auch der Blog vermerkt!!! Lange habe ich nicht geschrieben! Das Jahr ist schon wieder fast rum und es ist irgendwie noch schneller vergangen, als die Vorherigen.
Einiges ist passiert, aber das "erzähle" ich Euch in Kürze!!

GGLG

Mittwoch, 30. März 2011

Tja, was soll ich sagen......

.... nun sind doch schon wieder zwei Wochen seit meinem letzten Post vergangen. ABER da das Wetter ja nun wirklich soooo schön war, hat der Garten und die Töpfe und die Beete und, und, und..... einfach so laut nach mir gerufen. Das konnte ich einfach nicht überhören. Nun ist der Frühling wirklich überall eingezogen und nun mag ich auch wieder am PC sitzen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Ich wollte Euch von meiner anderen neuen Leidenschaft erzählen: BUTTONS!! Ich habe ja schon, ich glaube im vorletzten Jahr, die Maschine für Große (59mm) Button erstanden. Die ganze Zeit ließ mich das Thema aber nicht los und ich konnte mich nicht zwischen der ganz kleinen und der mittleren Größe entscheiden. Nun hat sich eine Freundin die Kleine zugelegt und eigentlich dachten wir, damit wären wir nun durch. Doch nein, ich konnte es nicht lassen und nenne nun, nach wirklich LANGEM Zögern, die 38mm Maschine mein Eigen.
Ach wie ist das toll. Konnte gar nicht aufhören Buttons zu pressen. Habe auch noch ganz viele Ideen, was ich alles damit machen möchte.
Eines der ersten Projekte war etwas zum Geburtstag meiner Kleinen für Ihre Kita-Kinder zu machen. Da der Großteil Ihrer Gruppe dieses Jahr zur Schule kommt, war das doch naheliegend:


Die Kinder, die nicht in die Schule kommen, bekamen einen "Käferkind" Button, da meine Maus in der Käfergruppe ist. Ein süßer Käfer war in der Mitte. Die beiden Erzieherinnen bekamen den "Käferbändiger" Button. Alle waren ganz begeistert und meine Kleine war ganz stolz, als sie es verteilen durfte.

Die nächste Variante ist mit Stoff:


und als zusätzlicher Hingucker ein kleines "Bäumerle". Dieses Modell für Mädchen, aber es gibt natürlich auch die Jungenalternative:


Ein kleines Straßsteinchen für ein bischen "Bling-Bling". Ich habe noch einige andere Motive die werde ich Euch bei Interesse nach und nach zeigen.
Dies ist nur ein ganz kleiner Eindruck. Es gibt noch viele andere "Themengebiete", wie zum Beispiel Ballett, Waldtiere, Love and Peace etc. Also da wird noch Einiges kommen.

Genäht wird natürlich auch noch fleißig. Unter anderem wieder ein schönes Kissen:

aber auch eine U-Heft-Hülle:


Am Wochenende ist ja in Braunschweig die Handmade Messe. Bin ja gespannt, ob man vielleicht doch jemanden trifft. Ich gehe auf jeden Fall mal hin um ein bischen zu stöbern.

So, nun wünsche ich Euch einen sonnigen nachmittag und hoffe, daß es in den nächsten Tagen wirklich so warm wird, wie der Wetterdienst es verspricht!

GGLG

Mittwoch, 16. März 2011

Wie versprochen.....

....die Woche ist rum und ich wollte Euch von meinen neuen "Leidenschaften" berichten.

Wie Ihr schon in meinem letzten Post gesehen habt, beschäftige ich mich im Moment sehr mit dem
Straß-Thema. Und zwar mit zwei unterschiedlichen Methoden. Die eine ist der Straßapplikator. Mit diesem kann ich vereinzelt die Straßsteine gezielt "setzen".

Dieses Modell hat eine "Ansaugfunktion" und verschiedene "Tips" für die unterschiedlichen Steingrößen. Es funktioniert echt klasse und ich bin damit super zufrieden:

Zum Beispiel positioniere ich die Steine auf Stoffmotive, um Akzente zu setzen. Wie hier bei dem schönen Farbenmix Fliepi Stoff:

(Der Button ist übrigens meine zweite neue Leidenschaft, aber dazu nächste Woche mehr). Dies sind sogenannte "Metall-Studs". Sie sind 2mm groß.

Dann benutze ich noch ein anderes Verfahren, um größere Motive zu erschaffen. Denn das würde bei einem Stein für Stein Setzen eeeeeewig dauern.
Ich erstelle eine Schablone. Dies geschieht mit einem Programm. Wobei man auch hier noch einiges an "Handarbeit" einbringen muß. Das Programm setzt auf die markierten Linien die Löcher, in denen später dann die Steine "sitzen" werden. Oft muß man aber händisch die Löcher versetzen bzw. noch welche hinzufügen.
Der Plotter schneidet dann aus einer speziellen Folie die Schablone aus. Hierbei ist das Messer ganz wichtig und auch, daß der Plotter langsam läuft, da er sonst die Folie nicht so gut schneidet. Das sogenannte Entgittern, dh. daß die ausgeschnittenen Teile rausgelöst werden, ist dann nochmal ein schöner Spaß!!!!!
Dann wird die Folie auf eine feste Pappe geklebt und man kann die Schablone immer wieder benutzen:


Dann wird die Schablone mit den Steinen "geflutet". Wobei das auch nicht so ganz einfach ist, wie überall beschrieben. Sobald die Löcher zu klein sind, bleiben die Steine nicht drinnen. Sind sie zu groß, rutschen sie unter die Folie. Also schon eine ziemliche Fummelei.

Nun wird eine Folie über die Steine gelegt, die auf der unteren Seite klebrig ist. Wenn alles gut läuft, bleiben die Steine daran kleben und man hat das Motiv!!!!

Diese durchsichtige Folie ist die Transfer-Bügelfolie. Man positioniert also das Motiv dorthin wo es hin soll und bügelt es fest. Besser noch ist eine Transferpresse, damit halten die Steine dann wirklich bombenfest, da die eine höhere Temperatur erreicht und der Druck wesentlich größer ist!!!

Um unterschiedliche Steine zu haben, habe ich mal eine Auswahl bestellt. Es sind 3mm Steine in crystal, schwarz, lila und braun. Von den 2mm Metallstuds habe ich silber, rot und lila bestellt.

 Die Steinemengen haben eine besondere Maßeinheit. Wie man die genau nennt weiß ich gar nicht, ich glaube "Groß"??? oder so ähnlich. Auf jeden Fall werden die immer in 1440 Stk und so weiter gezählt. Die 3mm Steine sind jeweils 72000 Stück und die Metallstuds jeweils sogar 144000 Stk. Glaubt man gar nicht, wenn man die kleinen Beutel sieht.

Also Ihr seht ich habe mir viel vorgenommen. Aber damit verbringt man schon viel Zeit am PC und nähen möchte ich ja auch noch. Bisher bekomme ich aber meine Aufträge und diese neue "Spielerei" ganz gut unter einen Hut!

Dieses Kissen ist für eine Kundin entstanden, die im letzten Jahr die große Decke bestellt hat. Weil ihr das Kissen so gut gefallen hat, möchte sie es gern noch einmal verschenken.

 

Ich hoffe die kleine "Straßeinführung" hat Euch gefallen! Nächste Woche gibt es dann mehr Neues!!

Nachdem ich letztes Wochenende den Vorgarten und Garten auf Frühjahr getrimmt habe und es einfach herrlich war bei den Temperaturen draußen zu sein, ist es nun heute wieder unangenehm kühl. Puh, ich hoffe, daß es zum Wochenende doch wieder frühlingshafter wird.

In diesem Sinne, können wir hoffentlich alle bald wieder die Frühlingssonne genießen!!

GGLG




Montag, 7. März 2011

Es ist kaum zu glauben......


...... aber das Jahr ist schon wieder fast 3 Monate alt!!! Es ist so einiges passiert seit meinem letzten Eintrag im OKTOBER!!! Oh je, früher habe ich das nie so empfunden, und wenn die Erwachsenen gesagt haben, daß die Zeit rennt habe ich nur gedacht ja ja. Aber in der Zwischenzeit finde ich nicht nur, daß die Zeit rennt, sondern das sie sogar fliegt.

Also was ist alles geschehen? Urlaub in USA im Herbst, der frühe Wintereinbruch, Weihnachten, Silvester,
alle Familiengeburtstage, Hausflurrenovierung und jede Menge Krankheiten, von Mandelentzündung über schwere Bronchitis bin hin zu Magen und Darm. Dazwischen Einiges an Aufträgen, neue Leidenschaften und neue Ideen mit deren Umsetzung es doch nicht ganz so einfach ist.

Es war also wirklich jede Menge los und wenn ich ganz ehrlich bin, hat mich auch sehr dieses Theater mit den Fotos oft abgehalten. Aber nun habe ich endlich einen Weg gefunden, ohne über Picasa gehen zu müssen und es geht wieder einfacher. Auch wenn ich schon mehrfach gelobt habe, häufiger zu posten ist es bisher doch eher bei sporadisch geblieben - LEIDER. Doch nun habe ich mir fest vorgenommen wirklich regelmäßig hier zu schreiben. Ich werde sicherlich nicht eine tägliche "Posterin", aber doch mindestens einmal die Woche - das ist auf jeden Fall meine Wunschvorstellung!!!!!

So nun will ich aber auch ein bischen was zeigen, was in den vergangenen Monaten entstanden ist. Nach und nach kann ich dann auch von den neuen Ideen und Leidenschaften berichten.

Diese Ratz-Fatz Tasche sollte für die Musiknoten sein, die man für den Klavieunterricht benötigt. Der Name ist auf einem Reflektoranhänger, den man auch abmachen kann. Ich liebe diese wunderbaren kleinen Kugelkettchen, die sind so praktisch finde ich.


Dann habe ich, bevor die Idee die große Runde gemacht hat, mich mit Mützenschals beschäftigt. Bei meiner Mütze ist in der Mitte noch ein "Steg", so daß sie schön am Kopf anliegt:


Dieses Shirt sollte noch ein schnelles Weihnachtsgeschenk werden. Die Maus hatte so etwas gesehen und eine Freundin hat gefragt, ob ich so etwas machen könnte. Es wurde wohl noch am Heiligabend angezogen, so wurde es mir übermittelt und hat sich zum Lieblingsshirt entwickelt:


Tja und dann hatte meine Große Geburtstag und ist wirklich schon süße 16 Jahre alt geworden. UNGLAUBLICH!!! Da sie ein leidenschaftliche Reiterin ist, wollte ich ihr etwas ganz Besonderes machen.
Also habe ich meine beiden neuen Materialien in eins verbunden:


Schwarze Glitzer Folie und Straßsteine. Die Schablone für die Straßsteine habe ich selbst gemacht und auch das Pferd ist selbst geschnitten. Sie fand es ganz toll und es ist sicherlich nicht das Letzte was auf diese Weise entsteht.

So nun habe ich Euch hoffentlich ein wenig für die unendlich lange postlose Zeit entschädigt!!

Ich wünsche Euch eine sonnige Woche!!

GGLG