Mittwoch, 1. Januar 2014

2014 - nun ist es........

.....wirklich schon da!!! Unglaublich, eben war doch noch Anfang Dezember!!!! Ich hoffe Ihr seid alle gut rein gekommen! Ich wünsche Euch allen ein gesundes, kreatives, spannendes und GUTES NEUES JAHR!!!

Wie schon gesagt, sind die letzten Wochen nur so an mir vorbei geflogen. Es gab so viel zu tun, zu planen, vorzubereiten und zu erledigen, das ich meinen Blog sträflich vernachlässigt habe! Aber nun will ich Euch an einigen meiner vorweihnachtlichen Projekte teilhaben lassen!

Zum einen war da der Auftrag eine "Meerjungfrauen-Geburtstagstorte" für die Freundin meiner Kleinen zu backen!
Mmmmhhh, da gab es doch einiges Kopfzerbrechen, wie ich sie gestalten sollte/wollte. Da das Geburtstagskind von "H2O, plötzlich Meerjungfrau" so begeistert ist, sollte dies das Thema der Torte sein. Aber wie??????? Real mit Bildern der Seriendarstellern, oder doch lieber Figur modellieren? Was für einen kindgerechten Kuchen, am Strand oder Meer???? Also langsam Punkt für Punkt, überlegt und abgehakt:

Regenbogenkuchen mit einer weißen Schokoladen-Butter-Creme:



6 Biskuitböden in den Regenbogenfarben (lila, blau, grün, rot, orange und gelb) gebacken. Die Böden habe ich mit Lebensmittelpaste gefärbt.


Dann mit der weißen Schokoladen-Buttercreme überzogen, um eine Grundlage für den Fondant zu haben. Hatte mich für "Meer" entschieden!


Den Fondant mit Lebensmittelpaste eingefärbt und das Wasser versucht durch Marmorisierung darzustellen!

Es sollte "unter Wasser" sein. Also wollte ich Algen darstellen! Womit bloß????? Dann die Idee im WWW gefunden: Glasnudeln in gefärbtem Zuckerwasser gekocht und hinterher wieder trocknen lassen.....genial:


Die Frage, ob Bilder der Serienstars oder modellierte Figur ging zugunsten der Figur aus:


Hier noch nicht zusammen gesetzt. Ich habe zum ersten Mal mit Marshmellow Fondant/Modellierfondant gearbeitet. Werde ich NICHT wieder machen. Mir hat der "Sirup" Fondant von den letzten Torten wesentlich besser gefallen. Und ich fand auch, das er besser zu verarbeiten war!

Und so sah sie dann fertig aus:


Die Muscheln und Seesterne sind mit einer Silikonform gemacht! Und die kleinen Perlen sind Zuckerperlen, die es mal bei "R*ossmann" gab!
Ihr habt es bestimmt schon entdeckt: Bei der Girlande hatte ich zwei Buchstaben vertauscht, aber zum Glück ist es noch aufgefallen und ich konnte es noch korrigieren.....!

Die Geburtstagsmaus war total hin und weg, so hat sie sich gefreut! Ohne Zutun der Mutter hat sie mich Nachmittags angerufen, um sich zu bedanken! Ist das nicht süß???? Der Kuchen durfte auch erst am Kindergeburtstags-Samstag (der Ehrentag war an einem Dienstag) angeschnitten werden! Und er hat allen geschmeckt........(was ja auch nicht ganz unwesentlich ist.....-grins-)


So sah er angeschnitten aus!

So Ihr Lieben, dies war eines der Projekte im Dezember (ich glaube fast mit das Größte.....)! Nächstes Mal zeige ich Euch etwas Weihnachtliches (das geht doch noch oder......?)

Genießt den ersten Tag des neuen Jahres (bei uns mit herrlichem Sonnenschein) und lasst es Euch gut gehen!

GGLG

Kommentare:

  1. Liebe Stephie,
    Ich wünsche Euch allen ein wundervolles neues Jahr! Die Torte ist einfach nur gigantisch und absolut perfekt mit sooo viel Liebe zum Detail, Hut ab! Wir haben den Jahreswechsel wieder auf Sylt verbracht und geniessen jetzt noch unsere letzten beiden Tage hier, leider hat bei uns die Sonne heute gar nicht vorbei geschaut. Aber es ist einfach toll hier wieder Kraft, Ruhe und Energie (nach dem trubeligen Dezember) für das neue Jahr zu tanken, da ist das Wetter gar nicht die Hauptsache. Ich freue mich auch weiterhin von Dir zu hören und zu lesen und vielleicht schaffen wir es ja unser Treffen zu realisieren, wäre doch ein guter Vorsatz für 2014 :-)
    Ganz liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hello, und vielen Dank für die Neujahrsgrüße :o)
    Das wünsch ich dir natürlich auch.

    Die Torte sieht toll aus!

    AntwortenLöschen